Nützliche Tools

Berechnen Sie Ihre glomeruläre Filtrationsrate

Die Funktion Ihrer Nieren wird daran gemessen, wie gut sie das Blut reinigen. Die Bestimmung der glomerulären Filtrationsrate (GFR) ist ein gutes Verfahren, um das Stadium der Nierenerkrankung eines Patienten zu ermitteln. DaVita bietet für Patienten einen GFR-Rechner an, mit dem Sie Ihre glomeruläre Filtrationsrate selbst bestimmen können (siehe unten).

Der Hauptfaktor beim Berechnen der GFR ist die Bestimmung des Kreatininwerts im Blut. Serumkreatinin ist ein Abfallprodukt aus der Muskelaktivität. Wenn die Nieren funktionieren, entziehen sie dem Blut Kreatinin. Bei nachlassender Nierenfunktion ist dies nicht mehr möglich und der Kreatininwert im Blut steigt an.

Mit einer mathematischen Formel wird die GFR bestimmt. Neben dem Serumkreatinin gehören Faktoren wie Alter, ethnische Herkunft und Geschlecht dazu. Manchmal werden auch optionale Faktoren wie Gewicht, Blut-Harnstoff-Stickstoff und Serumalbumin bei der Berechnung der GFR einbezogen. Ist die GFR bekannt, kann das Stadium der Nierenerkrankung bestimmt werden.

5 Stadien der chronischen Nierenerkrankung

Stadium GFR-Wert Beschreibung

Stadium 1

90 ml/min oder höher

Gesunde Nieren oder Nierenschaden mit normaler oder erhöhter GFR

Stadium 2

60 bis 89 ml/min

Nierenschaden mit leicht verminderter GFR

Stadium 3

30 bis 59 ml/min

Mäßig verminderte GFR

Stadium 4

15 bis 29 ml/min

Stark verminderte GFR

Stadium 5

Unter 15 ml/min oder in Dialysebehandlung

Nierenversagen


So wird die GFR ermittelt

Je früher eine Nierenerkrankung erkannt wird, desto besser sind die Chancen, ihr Fortschreiten zu verlangsamen oder zu stoppen. Der GFR-Rechner von DaVita informiert Sie über die verschiedenen Stadien einer Nierenerkrankung. Der Rechner ist ausschließlich zur Berechnung der GFR für Erwachsene vorgesehen (nur die Formel für erwachsene Personen wird verwendet). Eine chronische Nierenerkrankung kann jedoch nur Ihr Arzt richtig diagnostizieren.

Diese Informationen benötigt der Rechner zur GFR-Bestimmung:

Angeforderte Information Grund für die Frage

Alter

Die GFR verringert sich mit zunehmendem Alter und im Krankheitsverlauf.

Serumkreatinin

Es misst die Abfallprodukte im Blut, die aus der Muskelaktivität stammen. Normalerweise entziehen die Nieren dem Blut das Kreatinin. Bei nachlassender Nierenfunktion steigt der Kreatininwert an. Dieser Wert kann durch einen Bluttest bestimmt werden.

Geschlecht

Männer haben in der Regel eine größere Muskelmasse als Frauen, daher wird die Berechnung entsprechend angepasst.

Ethnische Herkunft

Menschen afrikanischer Abstammung haben in der Regel eine größere Muskelmasse, daher wird die Berechnung entsprechend angepasst.


Wenn Sie die Informationen eingegeben haben, berechnet der GFR-Rechner einen geschätzten GFR-Wert. Sprechen Sie aber immer mit einem Arzt darüber. Er wird entsprechende Kontrollen vornehmen, um festzustellen, ob tatsächlich eine Nierenschädigung vorliegt.

Haftungsausschluss: Dieser Rechner ist nicht als Hilfsmittel zur Selbstdiagnose vorgesehen. Nach der Nutzung des GFR-Rechners sollten Sie weder davon ausgehen, dass Sie nierenkrank sind, bis Sie von einem Arzt untersucht wurden. Die errechneten GFR-Werte sind bei manchen Personen nicht immer zuverlässig. Es gibt andere Faktoren – neben der chronischen Nierenerkrankung – die Einfluss auf die GFR haben können. Dazu gehören u.a. Muskelverletzungen, häufiges sportliches Training, eine ungewöhnlich hohe oder niedrige Muskelmasse (z.B. bei Sportlern oder unterernährten Menschen) und entweder besonders viel oder sehr wenig Kreatin in der Nahrung (z.B. bei Vegetariern oder Menschen, die Mittel zur Kreatinergänzung nehmen). Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie Bedenken bezüglich Ihrer Nierenfunktion oder der Ergebnisse dieses Rechners haben.

Vollziehen Sie nach, wie gut die Dialyse Ihr Blut reinigt!

Der Kt/V-Rechner ist ein Hilfsmittel, mit dem Nephrologen die Effizienz einer Dialysebehandlung ermitteln.

Kt/V ist eine mathematische Formel: K (Clearance) multipliziert mit t (Dialysezeit) geteilt durch V (Volumen):

K = Clearance – die Menge an Harnstoff, die Ihr Dialysator entfernen kann (Liter/Minute)
t = Dialysezeit – die Dauer der Behandlung (Minuten)
V = Volumen – die Menge an Körperflüssigkeit (Liter)

Wenn Sie z.B. 50 Liter Körperflüssigkeit haben und die Clearance Ihres Dialysators 0,25 L/min beträgt, muss jede Behandlung 240 Minuten (4 Stunden) dauern, um einen Kt/V von 1,2 zu erreichen. Damit Ihr Blut gut gereinigt wird, sollte die Clearance-Rate des Dialysators (K) multipliziert mit der Dialysezeit (t) etwas mehr als das Gesamtvolumen Ihrer zu reinigenden Körperflüssigkeit (V) ergeben.

Bei der kontinuierlichen ambulanten Peritonealdialyse (CAPD) empfehlen die Richtlinien einen Wochen-Kt/V von mindestens 2,0, wobei die verbleibende Nierenfunktion bei der CAPD-Behandlung berücksichtigt wird. Bei Hämodialyse-Patienten wird am Anfang und am Ende einer Dialyse eine Blutprobe entnommen. Die Daten über Ihre Behandlung werden erfasst und ein Computer berechnet den Kt/V-Wert. Bei der Peritonealdialyse wird der Kt/V gemessen, indem die Menge des abgeführten Dialysats sowie des innerhalb von 24 Stunden produzierten Urins betrachtet wird.

Diese Laboruntersuchungen werden einmal monatlich für Hämodialyse-Patienten und alle vier Monate für Peritonealdialyse-Patienten sowie nach jeder Änderung einer Verordnung vorgenommen. Fragen Sie bei jedem Arztbesuch nach Ihren Werten und lassen Sie gegebenenfalls Ihre Dialysedosis erhöhen.

Weitere Infos

Möchten Sie mehr über unsere Dialysezentren erfahren? Finden Sie eine DaVita-Einrichtung in Ihrer Nähe.

Suchen Sie Kochrezepte, die gesund für Ihre Nieren sind? Besuchen Sie unsere Datenbank für nierenfreundliche Kochrezepte.

Kochbuch

Unsere kostenlose nierenfreundliche Rezeptsammlung downloaden.

Jetzt downloaden

Veranstaltungen und Seminare

Nehmen Sie an unseren qualifizierten medizinischen Fortbildungen teil.

Seminar finden

Nierenfreundliche Rezepte

Kostenlose Rezeptsammlung durchsuchen.

Rezepte durchstöbern

DaVita Dienstleistungen

Ein Überblick uber die wichtigsten Dialysearten und Behandlungsmoglichkeiten bei Nierenerkrankungen.

Behandlungsoptionen
Zuräck nach oben